Kurzbericht

Populisten scheiden selten ohne Drama aus dem Amt: Lehren aus der Geschichte

Autoren

  • Christoph Trebesch
  • Manuel Funke
Erscheinungsdatum

Von 41 populistischen Regierungen der letzten 50 Jahre schieden lediglich 9-mal Populisten auf reguläre Weise aus ihrem Amt. Bei der überwiegenden Mehrheit (32 Fälle) kam es hingegen zu irregulären Abgängen, das heißt sie weigerten sich aus dem Amt zu gehen (8 Fälle), sie starben im Amt (3 Fälle), sie traten zurück (13 Fälle) oder wurden zu ihrem Rücktritt gezwungen, weil es zu einem Putsch, Amtsenthebungsverfahren oder Misstrauensvotum kam (8 Fälle). Abbildung 1 bietet einen kompakten Überblick über die Umstände in denen Populisten aus ihrem Amt geschieden sind.

Info

Schlagworte

  • Wahlen
  • Populismus
  • Trump
  • USA

Mehr zum Thema