Preisverleihung

Weltwirtschaftlicher Preis 2024

23 Jun 2024
14:00
-
16:00
24103 Kiel
Haus der Wirtschaft, Bergstraße 2
Nur auf Einladung

Mit dem Weltwirtschaftlichen Preis werden jedes Jahr Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ausgezeichnet, die einen besonderen Beitrag zu einer auf Eigenverantwortung basierenden, sozial verantwortungsvollen Gesellschaft geleistet haben. 

Der Weltwirtschaftliche Preis wird vom Kiel Institut für Weltwirtschaft zusammen mit seinen Partnern, der Landeshauptstadt Kiel und der IHK Schleswig-Holstein, verliehen.

Medieninformation lesen

Gruppenfoto herunterladen


Weltwirtschaftlicher Preis 2024 - Livestream Mitschnitt

Preisträgerinnen

Laurence Boone, Ph.D.

Ehemalige Europa-Staatssekretärin Frankreichs und ehemalige Chefökonomin der OECD

Kategorie Politik

Jurybegründung: 

„Laurence Boone ist eine international renommierte Wirtschaftswissenschaftlerin, eine talentierte und durchsetzungsstarke Politikberaterin und eine weitsichtige und auf Ausgleich bedachte Politikerin. In ihren wissenschaftlichen Veröffentlichungen hat sie sich als eine profunde Expertin in makroökonomischen und europäischen Fragen ausgewiesen. Als Chefökonomin und stellvertretende Generalsekretärin der OECD zeichnete sie sich durch vielbeachtete wirtschaftspolitische Impulse aus und als Europapolitikerin war sie ein Schwungrad der europäischen Integration, insbesondere mit Blick auf eine zukünftige Mitgliedschaft der Staaten des Westbalkans in der EU.“ 


Dr. Nicola Leibinger-Kammüller

Vorsitzende des Vorstands der TRUMPF SE + Co. KG. 

Kategorie Wirtschaft

Jurybegründung: 

„Nicola Leibinger-Kammüller verkörpert die Soziale Marktwirtschaft und die Kultur der Familienunternehmen in Deutschland wie kaum eine andere Persönlichkeit. Ihr Unternehmen ist weltweiter Technologie- und Marktführer in den Bereichen Lasertechnik und Werkzeugmaschinen und steht gleichzeitig an der Spitze aller Umfragen zur Mitarbeiterzufriedenheit in deutschen Unternehmen. Als christlich geprägte, verantwortungsbewusste Unternehmerin steuerte sie das Familienunternehmen Trumpf nicht nur heil durch die Finanzkrise, sondern legte durch ein Festhalten an ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Krise auch den Grundstein für das beeindruckende Wachstum des Unternehmens in den Jahren danach.“ 

Webseite Nicola Leibinger-Kammüller TRUMPF Gruppe


Prof. Dr. Isabel Schnabel

Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank und Professorin für Finanzmarktökonomie an der Universität in Bonn. 

Kategorie Wirtschaftswissenschaft

Jurybegründung: 

„Isabel Schnabel ist eine international herausragende Wirtschaftswissenschaftlerin, die durch ihre wegweisenden Forschungen auf den Gebieten der Geldpolitik und der Finanzstabilität wesentlich dazu beigetragen hat, das Verständnis für die Zusammenhänge zwischen Geldpolitik, Finanzmärkten und Wirtschaftswachstum zu vertiefen. Aufgrund ihrer außergewöhnlichen Fähigkeit, aus wissenschaftlichen Erkenntnissen zielgerichtete wirtschaftspolitische Handlungsempfehlungen wie nicht zuletzt zur Bankenregulierung und zur europäischen Einlagensicherung abzuleiten, ist sie eine international außerordentlich geschätzte Ansprechpartnerin für geld- und finanzpolitische Fragen.“  

Webseite EZB Isabel Schnabel


Programm

Gemeinsame Begrüßung
Claus Ruhe Madsen, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit und Technologie des Landes Schleswig-Holstein
Knud Hansen, Vizepräsident IHK Schleswig-Holstein
Dr. Ulf Kämpfer, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel
Prof. Dr. Moritz Schularick, Präsident des IfW Kiel

Eröffnungsansprache
Prof. Dr. Moritz Schularick, Präsident des IfW Kiel

Laudatio und Preisverleihung durch Moritz Schularick an Dr. Nicola Leibinger-Kammüller

Rede Dr. Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende des Vorstands der TRUMPF SE + Co. KG

Musikalisches Intermezzo
Trio Nidaš

Laudatio und Preisverleihung durch Moritz Schularick an Laurence Boone, Ph.D.

Rede Laurence Boone, Ph.D., ehemalige Europa-Staatssekretärin Frankreichs und ehemalige Chefökonomin der OECD

Laudatio und Preisverleihung durch Moritz Schularick an Prof. Dr. Isabel Schnabel

Rede Prof. Dr. Isabel Schnabel, Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank und Professorin für Finanzmarktökonomie an der Universität Bonn

Moderation
Elisabeth Radke, IfW Kiel

Empfang