Thomas Gautier, Ph.D.

Internationale Entwicklung, Migration und Entwicklung

Themen: Migration, Afrika

Information

Forschungsschwerpunkte

  • Politische Ökonomie
  • Erzwungene Migration und zivile Konflikte
  • Entwicklungsökonomie

Thomas Gautier ist Postdoktorand im Forschungszentrum Internationale Entwicklung. Er ist angewandter Mikroökonom mit Interesse an Entwicklungsökonomie und politischer Ökonomie. In seiner aktuellen Arbeit beschäftigt er sich mit Fragen im Zusammenhang mit erzwungener Migration und zivilen Konflikten. Er erhielt seinen Doktortitel im Mai 2021 von der Boston University. Vor seinem Promotionsstudium erwarb er seinen B.A. und M.A. in Wirtschaftswissenschaften an der Université Catholique de Louvain und an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne