Tobias Heimann

Themen: Nachhaltige Entwicklung, Klima, Natürliche Ressourcen, Schwellen-& Entwicklungsländer

Tobias Heimann - Institut für Weltwirtschaft (IfW) / Kiel Institute for the World Economy

Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Allgemeine Gleichgewichtsmodellierung
  • Landnutzungsänderungen
  • SDGs
  • Bioökonomie

Tobias Heimann absolvierte ein Studium der Volkswirtschaftslehre in Marburg, gefolgt von einem Masterstudium in Entwicklungsökonomik an der Universität Göttingen. Im Rahmen des Masterstudiums verbrachte er ein Auslandsemester an der Universität Bogor in Indonesien und arbeitete 2 Jahre als studentische und wissenschaftliche Hilfskraft beim Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) in Bonn. Am ZEF war er umfassend in die Entwicklung eines Frühwarnsystems für Nahrungsmittelsicherheit involviert.

Am IfW arbeitet Tobias Heimann hauptsächlich mit dem allgemeinen Gleichgewichtsmodel "DART". Anhand verschiedener Zukunftsszenarien evaluiert er Bioökonomiepolitiken und deren Auswirkungen ins besondere auf Landnutzung, wirtschaftliche Entwicklung und die Sustainable Development Goals (SDGs). Neben seiner Tätigkeit am IfW, nimmt er zudem am Doktorandenprogramm "Quantitative Economics" der Universität Kiel teil.