Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
24.01.2017
 
Folgen Sie uns auf...

facebook-logo twitter-logo youtube-logo linkedin-logo xing-logo

Ausbildung

Advanced Studies Program 2016/17 des IfW. mehr...

Kiel Institute Summer School 2016. mehr...

Links

Kiel Earth Institute

 

zbw_logo_start.jpg

 

logo_caring_economics.jpg

KCG_Logo_RGB_72dpi.png

Gleichstellung

teq_diversity_logo_360px.jpg

 
Artikelaktionen

Institut für Weltwirtschaft

Top News

Länderfinanzausgleich treibt Grunderwerbsteuer hoch

Modern and new white townhouse © elxeneize - Fotolia.comFür die Beurteilung der Finanzkraft eines Landes im Länderfinanzausgleich sind nicht die tatsächlichen Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer entscheidend, sondern theoretische Einnahmen in Höhe des durchschnittlichen Grunderwerbsteuersatzes aller Länder. Wer über diesem Satz besteuert, profitiert – seine tatsächliche Finanzkraft wird unterschätzt. Wer unter diesem Satz besteuert, verliert – seine Finanzkraft wird überschätzt. Finanzexperte Jens Boysen-Hogrefe hat die Folgen dieser Regelung erstmals quantifiziert. Mehr erfahren...

 


US-Regierungswechsel: „Europas Verantwortung wächst“

Trump announces security policy in Philadelphia, Pennsylvania © Bastiaan Slabbers – iStockphotoMit dem Amtsantritt der Regierung Trump in den USA ist eine Zäsur in den internationalen Beziehungen absehbar, sagt IfW-Präsident Dennis J. Snower. Deutschland und Europa sind nun gefragt, freien und fairen weltweiten Handel zu verteidigen. Abschottung hilft nicht, die Umbrüche auf dem Arbeitsmarkt zu bewältigen, die viele Menschen frustrieren. Vielmehr müssen Regierungen unterstützen, dass Menschen die Vorteile einer digitalisierten und global vernetzten Wirtschaft zugute kommen.
Mehr erfahren...

 


„Wir müssen anpassungsfähiger werden“

Snower_dbate_2play.jpgIfW-Präsident Dennis Snower sieht in der Digitalisierung und dem Erstarken von Populisten die größten Herausforderungen für die Zukunft. Menschen müssten in die Lage versetzen werden, sich Umwälzungen am Arbeitsmarkt flexibel anpassen zu können, damit sie am globalen Wohlstand teilhaben, fordert er in einem Interview. Zum Video (externe Webseite)

 


Q&A zu Trumps Wirtschaftspolitik

trump © 400tmax – iStockphotoDie Aussagen des künftigen US-Präsidenten Donald Trump zu seiner Handelspolitik haben Unsicherheit und Besorgnis ausgelöst. Gleichzeitig besteht auch die Hoffnung, dass die US-Konjunktur durch eine expansive Finanzpolitik angekurbelt werden wird.
Antworten auf die wichtigsten Fragen

 


Flüchtlinge: Erfolgsbeispiel für Arbeitsmarktintegration

©Bilfinger SEUnter günstigen Arbeitsmarktbedingungen und geeigneter Integrationspolitik gleicht sich die Beschäftigungsrate von Flüchtlingen und Einheimischen nach etwas über zehn Jahren an. Zu diesem Schluss kommt die erste Mercator Dialogue on Asylum and Migration (MEDAM) Studie, die die Erfahrungen bosnischer Flüchtlinge aus den Balkankriegen bei der Integration in den Arbeitsmarkt untersucht. Insgesamt war die Integration der Bosnier ein Erfolg.
Zum Forschungspapier (externe Webseite, englisch)

 


Aktuelle Konjunkturprognose: Fast 2% Inflation bis 2018

© Smileus - Fotolia.comDie Konjunkturforscher des IfW halten trotz internationaler Unsicherheiten an ihrer Prognose für Deutschland von 1,9% BIP-Zuwachs in diesem und 1,7% im nächsten Jahr fest. Treibende Kräfte bleiben Bauinvestitionen und Konsumausgaben. Die Weltwirtschaft hat die konjunkturelle Talsohle durchschritten. Der Ölpreis dürfte niedrig bleiben. Mehr erfahren...

 


Alle News