Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
27.04.2017
 
Folgen Sie uns auf...

facebook-logo twitter-logo youtube-logo linkedin-logo xing-logo

IfW berät G20

G20_Gipfel_think20dialogue_2017_Internet_RGB_L-01.jpg

Ausbildung

ASP-Sidebar-Header.jpg

Young economists learn and think with leading scholars about global Solutions.
Aug. 2017- May 2018

Admissions 2017
are now open

Links

Kiel Earth Institute

 

zbw_logo_start.jpg

 

logo_caring_economics.jpg

KCG_Logo_RGB_72dpi.png

 
Artikelaktionen

Institut für Weltwirtschaft

Top News

Kommentar: „Die türkische Wirtschaft steht vor einer Zerreißprobe“

Banners for the referendum in support of the Justice and Development Party (AKP) and President Recep Tayyip Erdogan’s proposed amendments to the constitution © ARSELA – iStockphotoWeil Fortschritte in den EU-Beitrittsverhandlungen auf absehbare Zeit ausgeschlossen scheinen, sollte die Türkei das Angebot der EU-Kommission annehmen und über eine Erweiterung der Zollunion verhandeln. Dies empfiehlt Klaus-Jürgen Gern, Experte für internationale Konjunktur und Rohstoffmärkte am IfW, in einem Kommentar zum Türkei-Referendum. Mehr erfahren...

 


Gemeinschaftsdiagnose Frühjahr 2017: Aufschwung festigt sich trotz weltwirtschaftlicher Risiken

Hafen Hamburg pixabay cc0Die deutsche Wirtschaft befindet sich nun schon im fünften Jahr eines moderaten Aufschwungs. Die gesamtwirtschaftliche Kapazitätsauslastung nimmt allmählich zu und die gesamtwirtschaftlichen Produktionskapazitäten dürften mittlerweile die Normalauslastung leicht überschritten haben. Davon gehen die an der Gemeinschaftsdiagnose beteiligten Wirtschaftsforschungsinstitute in ihrem Frühjahrsgutachten für die Bundesregierung aus. Mehr erfahren...

 


G20 sollten digitale Welt besser schützen

Betrieb große industrielle mischen machine © sykono – iStockphotoAnlässlich des Treffens der G20 Digitalminister in Düsseldorf geben die Mitglieder der Think 20-Taskforce „The Digital Economy“, die vom IfW mitgeleitet wird, Empfehlungen, wie die G20 künftig das Potential der digitalen Wirtschaft besser nutzen kann. Im Vordergrund stehen dabei Vorschläge zum besseren Schutz der digitalen Wirtschaft durch internationale Zusammenarbeit. Mehr erfahren...

 


Prof. Christoph Trebesch wechselt ans IfW

trebesch3.jpgZum 1. April wechselt Prof. Dr. Christoph Trebesch ans Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel. Der Ökonom, bislang Juniorprofessor an der LMU München, wird in Kiel den neuen Forschungsbereich „Globale Makroökonomie und Globale Governance“ aufbauen. Trebesch gilt als einer der renommiertesten jungen deutschen Ökonomen und hat sich unter anderem mit Arbeiten zu Themen wie Finanzkrisen und Staatspleiten einen Namen gemacht. Mehr erfahren...

 


Weißbuch EU: Vorschläge tragen nicht

Gebäude © European Union 2017 - source EP - Architecture Studio.jpgDas von der Europäischen Kommission vorgelegte Weißbuch zur Zukunft Europas ist nicht geeignet, die künftige Ausgestaltung der europäischen Integration erfolgreich voranzubringen. Allen fünf Vorschlägen fehlt eine Definition der Kernkompetenzen Europas. Diese sollten künftig die Asyl- und Sicherheitspolitik umfassen, aber nicht mehr die Agrarförderung und die Personenfreizügigkeit, schreibt IfW-Forscher Jürgen Stehn. Mehr erfahren...

 


G20 sollen Klimaschutz stärken

Green Energy © mustafa deliormanli - iStockphotoDie G20 sollen ihr Engagement für den Klimaschutz verstärken und die Führung bei der Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens übernehmen. Dies fordern Mitglieder der G20-Engagement-Groups Business 20, Civil 20 und Think 20 in einer gemeinsamen Erklärung. Zu den sechs Unterzeichnern zählen neben dem Co-Chair der T20-Arbeitsgruppe zur Klimapolitik, Ottmar Edenhofer, auch BASF Chef Kurt Bock. 
Zur Erklärung (Englisch)

 


Alle News