Gutachten

The EU-Turkey Customs Union and trade relations: what options for the future? - DG EXPO in-depth analysis

Autoren

  • Erdal Yalcin
  • Gabriel Felbermayr
Erscheinungsdatum

Diese Analyse fasst die wichtigsten Auswirkungen der Zollunion auf den Handel zwischen der EU und der Türkei und die wirtschaftliche Situation in der Türkei zusammen. Während die Zollunion der Türkei mehrere wirtschaftliche Vorteile bietet, bringt sie auch einige Nachteile mit sich, insbesondere asymmetrische Zölle im Vergleich zu Drittländern. Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung der Beziehungen zwischen der EU und der Türkei bewerten die Autoren die Auswirkungen von vier verschiedenen Optionen zur Entwicklung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen der EU und der Türkei:

(i) Beibehaltung der Zollunion in ihrer jetzigen Form,

(ii) Modernisierung und Aufwertung der Zollunion,

(iii) Umwandlung der bilateralen Handelsbeziehungen in ein vertieftes und umfassendes Freihandelsabkommen

(iv) Aussetzung der Zollunion (in diesem Fall würden die WTO-Regeln gelten).

Die Analyse beschreibt die Optionen, die Herausforderungen, vor denen die Zollunion EU-Türkei steht, und sucht nach Lösungen für diese Probleme.

This study was prepared for the European Parliament’s Committee on International Trade (INTA). The study is available on the European Parliament’s online database, ‘ThinkTank‘. Copyright remains with the European Parliament at all times.

Experte IfW Kiel