Athens

Schwerpunktanalysen

Der Bereich Schwerpunktanalysen erstellt fundierte wirtschaftspolitische Analysen, darunter Schwerpunktanalysen zu bestimmten Wirtschaftsräumen sowie den Kieler Subventionsbericht. Er gibt außerdem die beiden Veröffentlichungsreihen des IfW, „Kiel Policy Brief“ und „Kieler Beiträge zur Wirtschaftspolitik“ heraus. Er erarbeitet wirtschaftspolitische Empfehlungen, die sich auf aktuelle Fragestellungen beziehen und verbreitet diese Empfehlungen an die politischen Entscheidungsträger und an die breite Öffentlichkeit. Der Bereich ist dem Prognosezentrum angegliedert.

Die Mitglieder des Bereichs analysieren wirtschaftspolitische Fragestellungen mit Blick auf die internationale und europäische Wirtschaft. Die Ergebnisse führen zu Veröffentlichungen in wirtschaftspolitisch orientierten wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden sowie in Zeitungen und Magazinen. Der Bereich arbeitet zum einen mit den IfW-Forschern zusammen und ermutigt sie zu wirtschaftspolitischen Veröffentlichungen. Zum anderen kooperiert er mit externen Netzwerkpartnern, deren Expertise die des IfW ergänzt. Der Bereich trägt zudem auf weiteren Wegen zur externen Kommunikation des Instituts bei: Dies beinhaltet die Teilnahme von IfW-Forschern an externen Beratungsgruppen und Expertengremien ebenso wie Präsentationen auf wirtschaftspolitisch ausgerichteten Konferenzen, Workshops und sonstigen Veranstaltungen. Der Bereich organisiert außerdem die jährlichen Vorträge zur Kieler Woche und wirtschaftspolitische Gesprächsrunden zu verschiedenen Anlässen.

Kieler Subventionsberichte

Im Kieler Subventionsbericht des IfW werden seit 1998 die Finanzhilfen des Bundes und der Länder sowie die Steuervergünstigungen insgesamt dokumentiert.

Dabei werden deutlich mehr Subventionen erfasst, als im amtlichen Subventionsbericht der Bundesregierung.

Der Subventionsbericht beinhaltet außerdem seit 2017 eine Kategorisierung der wichtigsten Finanzhilfen des Bundes und der größten Steuervergünstigungen im Hinblick auf deren graduelle Schädlichkeit, vorgenommen nach einem „Rot-gelb-grün-“Ampelschema.

Der Bericht wird vom Bereich Schwerpunktanalysen herausgegeben.

Kieler Subventionsberichte

IfW-Präsident Felbermayr im Interview mit der Deutschen Welle zum Thema Subventionen

Gabriel Felbermayr fordert, staatliche Subventionen radikal einzustreichen. Denn die sind im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Doch kann Wirtschaft ohne Förderungen funktionieren? (Quelle: Deutsche Welle)