Prof. Dr. Thorsten Grenz

IfW Fellow at Large

Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Corporate Governance
  • Energiewirtschaft
  • Digitale Geschäftsmodelle

Der gebürtige Kieler Prof. Dr. Thorsten Grenz hat in seiner Heimatstadt Betriebswirtschaft studiert. Nach seiner Promotion 1986 war er sechs Jahre als Berater für McKinsey & Company Inc. in Frankfurt tätig. Anschließend zog es ihn zurück in den Norden und er übernahm bei der Hamburger Hapag-Lloyd AG zunächst das Konzerncontrolling und dann die Geschäftsführung der Hapag-Lloyd Containerlinie. Im Jahr 2000 übernahm Prof. Grenz dann die Finanzgeschäfte der damaligen Mobilcom AG. Zwei Jahre später wurde er dort CEO und leitete das Unternehmen bis 2005. In dieser Zeit führte er das zu dem Zeitpunkt angeschlagene Unternehmen aus der Krise. Nachdem er als CFO bei der Hero AG in der Schweiz und dem traditionsreichen Private-Equity-Investor 3i plc in Frankfurt und London gearbeitet hatte, kehrte Prof. Grenz vorerst nach Hamburg zurück und war bis September 2012 Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Veolia Umweltservice GmbH, der deut­schen Vertretung des französischen Unternehmens Veolia Environnement S.A. – Weltmarktführer für Umweltdienstleistungen. Seit 2015 ist er der Präsident der Financial Experts Association e.V.

Seit März 2013 ist Prof. Grenz ein Fellow at Large des Instituts für Weltwirtschaft. Zudem ist der Präsident der Fördergesellschaft des Instituts.