Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
30.05.2017
>> Wirtschaftspolitik >> Prognosezentrum >> Konjunktur >> Indikatoren >> EUROFRAME Indikator und reales BIP im Euroraum  
Artikelaktionen

EUROFRAME Indikator und reales BIP im Euroraum

euro_growth.jpg

Quartalsdaten; Bruttoinlandsprodukt: preisbereinigt; Veränderung
gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres (Jahresrate).

Quelle: Eurostat (2015), EUROFRAME (2015)

Stand: 3. November 2015

Das Institut für Weltwirtschaft ist Mitglied im EUROFRAME Netzwerk – ein Zusammenschluss führender europäischer Forschungsinstitute mit beträchtlicher Erfahrung in der Konjunkturdiagnose und -prognose sowie im Bereich wirtschaftspolitischer Analysen. Eine der Aktivitäten des Netzwerks besteht in der monatlichen Berechnung des “Euro Growth indicator”, der zusammen mit einer kurzen Analyse der neuesten Schätzergebnisse veröffentlicht wird. Dieser Indikator prognostiziert die reale Wirtschaftsleistung im Euroraum für die zwei bevorstehenden Quartale. Üblicherweise werden die neuesten Zahlen und die zugehörige Analyse ungefähr am 5. Tag jedes Monats veröffentlicht.

Die aktuellen Zahlen für den EUROFRAME Indikator und zusätzliche Informationen zur Methodik finden Sie unter http://www.euroframe.org/Indicator.html - für die aktuellste Veröffentlichung bitte auf die Überschrift “Euro Growth Indicator” klicken.

Ansprechpartner

portraits_StefanKooths-neu_200x133
Prof. Dr. Stefan Kooths
Leiter
Tel. 0431/8814-579
stefan.kooths@ifw-kiel.de


portraits_JensBoysen-Hogrefe_200x133
Dr. Jens Boysen-Hogrefe
Stellv. Leiter
Tel. 0431/8814-210
jens.hogrefe@ifw-kiel.de


walter.jpg
Bärbel Walter
Büro
Tel. 0431/8814-489
baerbel.walter@ifw-kiel.de


Das Team