Medieninformation

Medieneinladung: Take-Maracke-Förderpreis

09.02.2015

Der Wirtschaftswissenschaftliche Club (WWC) am Institut für Weltwirtschaft (IfW) verleiht am Montag, dem 16. Februar 2015 um 18 Uhr im Wissenschaftszentrum Kiel, Fraunhofer Str. 13 den diesjährigen Take-Maracke-Förderpreis. Dazu laden wir Sie ganz herzlich ein.

Mit dem Preis werden eine oder mehrere herausragende Seminararbeiten/Seminarvorträge von fortgeschrittenen VWL-/BWL-Studenten prämiert. Folgende Seminare und damit thematischen Schwerpunkte wurden in diesem Jahr ausgewählt:

  • „Funktionen der Unternehmenszentrale in multinationalen Unternehmen vor dem Hintergrund unterschiedlicher Strukturmodelle“ (Prof. Dr. Joachim Wolf),
  • „Armut, Verteilung, Entwicklung“ (Prof. Dr. Rainer Thiele).

Zudem wird in diesem historischen Jubiläumsjahr – 350 Jahre CAU – ein Sonder­preis für Wirtschaftshistoriker vergeben. Dafür wurden folgende Seminare ausgewählt:

  • „Montanwirtschaft im Mittelalter und der Neuzeit – Konjunktur und Wandel“ (Prof. Dr. Angelika Westermann)
  • „Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig Holsteins in Mittelalter und früher Neuzeit“ (Prof. Dr. Oliver Auge/Frederick Zangel).

Die Studierenden werden ihre zuvor schriftlich eingereichten Seminararbeiten auf Postern und in kurzen Vorträgen präsentieren.

IfW-Präsident Prof. Dennis Snower, Ph.D. wird die Preise überreichen.

Werner Kässens, Geschäftsführer der Kieler Wirtschaftsförderung GmbH (KiWi), eröffnet die Veranstaltung. Prof. Dr. Oliver Auge und Renate Treutel, Stadträtin für Bildung, Jugend und Kreative Stadt, werden Grußworte sprechen. Moderiert wird die Präsentation der Arbeiten von Prof. Dr. Federico Foders. Im Anschluss an die Preisverleihung freuen wir uns auf Diskussionen rund um die präsentierten Arbeiten und Poster.

Der WWC möchte mit dem Preis einen besseren Kontakt zwischen Studierenden und seinen Mitgliedern ermöglichen und fachliche Diskussionen anregen. Zusätzlich sollen die Studentinnen und Studenten ermutigt werden, ihre Seminararbeiten möggichst verständlich und praxisnah zu erstellen.

Experten

Federico Foders