Konjunkturbericht

Expansion hält Kurs

Kieler Konjunkturberichte Deutschland, Nr. 20 (2016 | Q2)

Der Aufschwung in Deutschland setzt sich fort. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte in diesem Jahr um 1,9 Prozent und im nächsten Jahr um 2,1 Prozent zule­gen. Maßgeblich hierfür sind weiterhin kräftige bin­nenwirtschaftliche Auftriebskräfte. Die seit Jahres­beginn deutlich geringere Zahl an Flüchtlingen macht sich im Prognosezeitraum hauptsächlich durch einen etwas geringeren Fiskalimpuls bemerkbar. Im Zuge der lebhaften Konjunktur und einer weiterhin be­schäftigungsfreundlichen Lohnentwicklung verbes­sert sich die Lage am Arbeitsmarkt weiter. Die Kauf­kraft der privaten Haushalte wird in diesem Jahr von einer ölpreisbedingt gedämpften Teuerungsrate unterstützt. Die öffentlichen Haushalte dürften zwar in beiden Jahren mit einem Plus abschließen, die Überschüsse sind aber konjunkturbedingt.