Arbeitspapier

Deutsche Konjunktur im Frühjahr 2009

Kieler Diskussionsbeiträge, Nr. 463

Die Weltkonjunktur ist zum Ende des vergangenen Jahres deutlich stärker eingebrochen als von uns erwartet. Die Rezession in Deutschland wird erheblich tiefer ausfallen als im Dezember angenommen. Wir revidieren unsere Prognose für den Rückgang des realen Bruttoinlandsprodukts im Jahr 2009 von 2,7 auf 3,7 Prozent. Eine Stabilisierung der Produktion erwarten wir erst für das Frühjahr 2010. Im Jahresdurchschnitt dürfte das Bruttoinlandsprodukt nächstes Jahr um 0,1 Prozent sinken (bisherige Prognose: +0,3 Prozent).

Autoren

Alfred Boss
Jonas Dovern
Carsten-Patrick Meier
Björn van Roye
Joachim Scheide

Info

Erscheinungsdatum