Wirtschaftspolitischer Beitrag

Herausforderung Climate Engineering – Bewertung neuer Optionen für den Klimaschutz

Kieler Beiträge zur Wirtschaftspolitik, 8

Das Climate Engineering dreht sich sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der Wissenschaft um die Erforschung und den Einsatz von CE-Technologien. Zentrale Fragestellung dieses Beitrages ist die Thematik „Risikobewertung, Bewertungsansätze und Entscheidungskriterien“. Es wird dargelegt, wie Prozesse gestaltet sein können, auf Basis derer Entscheidungen für oder wider bestimmte CE-Technologie bzw. Entscheidung über das gewünschte Ausmaß eines CE-Einsatzes getroffen werden können. Mögliche Konsequenzen, Risiken und Konfliktpotentiale des Climate Engineering werden analysiert. Zudem wird der übergeordnete Frage nachgegangen, ob die Entwicklung von CE-Technologien sowie die Erforschung ihrer Nebeneffekte aus gesellschaftlicher Sicht wünschenswert und aus ethischer Sicht vertretbar ist, bzw. anhand welcher Kriterien über einen möglichen Einsatz dieser Technologien entschieden werden kann.

Autoren

Jonas Dovern
Daniel Barben
Timo Goeschl
Sebastian Harnisch
Daniel Heyen
Nina Janich
Achim Maas
Nils Matzner
Jürgen Scheffran
Stephanie Uther

Info

Erscheinungsdatum

Mehr zum Thema