Arbeitspapier

Arbeitsanreize beim Bezug von Arbeitslosengeld II – Ein Reformvorschlag

Kieler Arbeitspapiere, 2126

Die Empfänger von Arbeitslosengeld II werden bei Arbeitsaufnahme oder bei einer Ausweitung ihres Arbeitseinsatzes hoch besteuert. Die marginale Belastung erreicht bis zu 100 Prozent. Zum einen werden ab bestimmten Lohnhöhen Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Sozialversiche­rungsbeiträge fällig, zum anderen wird das Arbeitslosengeld II gekürzt. In dem Papier wird dargelegt, wie man die Belastung senken und die Arbeitsanreize stärken könnte.

Autor

Alfred Boss

Info

Erscheinungsdatum
JEL Classification
H24, H26