Wirtschaftspolitischer Beitrag

Wie der Erfolg Taiwans und Südkoreas bei der Eindämmung von Covid-19 zu mehr Direktinvestitionen führen kann

Kiel Policy Briefs, 142 Download

Taiwan und Südkorea gelten als besonders erfolgreich bei der Eindämmung von Covid-19. Drei sich ergänzende grundlegende Faktoren haben maßgeblich zu ihrem bisherigen Erfolg beigetragen: eine effiziente Regierungstätigkeit beim Umgang mit der Krise,, eine hohe Qualität der medizinischen Forschung und Gesundheitsversorgung und eine intelligente Nutzung digitaler Technologien. In verallgemeinerter Form sind dieselben Eigenschaften – ein effizientes Regierungssystem, hochwertige Forschung und qualitative öffentliche Dienste sowie hoch entwickelte digitale Fähigkeiten und Infrastrukturen – Schlüsselfaktoren eines anpassungs- und widerstandsfähigen Geschäfts- und Investitionsumfelds, das in der Lage ist, den zunehmenden systemischen und idiosynkratischen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen einer stark globalisierten Welt erfolgreich zu begegnen. Die in der Covid-19-Krise nachgewiesene Kompetenz dürfte Taiwan und Südkorea daher für die Zukunft einen Vorteil bei der Anziehung ausländischer Direktinvestitionen verschaffen.