Wirtschaftspolitischer Beitrag

Steigende Zusatzbeiträge in der Gesetzlichen Krankenversicherung: Eintagsfliege oder Dauerbrenner?

Kiel Policy Briefs, 98

Die Finanzlage der gesetzlichen Krankenversicherung hat sich trotz hervorragender Arbeitsmarktlage in den vergangenen Jahren dramatisch verschlechtert. Der Kieler Finanzexperte Jens Boysen-Hogrefe zeigt in seinem Beitrag die Folgen einer anhaltend hohen Ausgabendynamik im deutschen Gesundheitswesen. Sofern diese anhält, wird seiner Prognose zufolge der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz bis 2020 auf 1,8% steigen.