Journal Article

Neue Wege der Verkehrswegefinanzierung im Spiegel raumordnerischer Ziele und Grundsätze

Raumforschung und Raumordnung, 2003 (4)

Betreibermodelle und die LKW Maut sind Bausteine auf einem Weg zu einer stärkeren Verzahnung der Nutzung und Finanzierung der Verkehrsnetze. Entfernungsproportionale Nutzerentgelte könnten höhere Belastungen für periphere Regionen mit sich bringen. Eine empirische Analyse für Deutschland zeigt, dass im Güterverkehr periphere Regionen etwa doppelt so stark belastet sein könnten wie zentrale, bei allerdings recht geringen Anteilen der Transportkosten am Produktionswert. Im MIV dürften in den Randregionen der Agglomerationskerne die größten Belastungen auftreten. Höhere Belastungen peripherer Regionen und eine kompaktere räumliche Arbeitsteilung würden aber lediglich zum Ausgleichsziel in Widerspruch stehen, mit anderen raumordnerischen Zielen dagegen durchaus in Einklang.

Autoren

Peter Jakubowski