IfW in den Medien

IfW schlägt Alarm: In Schleswig-Holstein fehlen gut bezahlte Jobs in der Industrie

26.09.2019

Bericht über die aktuelle IfW-Studie zur Struktur der Wirtschaft Schleswig-Holsteins

Aus dem Artikel

(...) Schleswig-Holstein fehlen gut bezahlte Jobs: Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Institut für Weltwirtschaft (IfW) am Mittwoch veröffentlicht hat. Gut bezahlte Stellen in der Industrie fielen weg, während neue Dienstleistungsjobs vor allem im Niedriglohnsektor entstanden.

Bedenklich sei, dass auch in den Aufschwungjahren der Anteil sehr produktiver und gut bezahlter Jobs in der Industrie und in unternehmensnahen Dienstleistungen geschrumpft sei. Hinzu kommt eine höhere Teilzeitquote als auf Bundesebene. Sie wuchs von 18 Prozent in den frühen 2000er Jahren auf jetzt 31 Prozent. Daher beziehe ein größerer Teil der Beschäftigten nur ein relativ geringes Einkommen.

Zum vollständigen Artikel

Fachlicher Kontakt