IfW in den Medien

Ist die WTO noch zu retten?

19.07.2019

Gabriel Felbermayr ist nicht sehr optimistisch hinsichtlich der Zukunft der WTO.

Aus dem Artikel

(...) Was könnte unter diesen Vorzeichen eine Revitalisierung der WTO bewirken? Für Ökonom Felbermayr gibt es nur eine Lösung: "Wir brauchen eine WTO der zwei Geschwindigkeiten, die möglichst viele Staaten einbindet, aber auch Flexibilität erlaubt." Die Idee: Eine Gruppe von Staaten schließt sich themenorientiert zusammen und beschließt Regeln, die prinzipiell allen WTO-Mitgliedern offenstehen. So lassen sich Blockaden von Einzelstaaten umgehen

(…)

Es gibt dazu bereits Vorbilder, etwa das Government Procurement Agreement von 19 Staaten, das den Zugang zu öffentlichen Aufträgen regelt. Oder ein Abkommen über den Handel mit Informationstechnologie. Auch das geplante Regelwerk für eine globale Datenordnung läuft auf einen plurilateralen Deal hinaus. Eine Mini-WTO könnte sogar ohne die USA funktionieren. Und das Beste ist: "Wer einen Plan B hat", sagt Felbermayr, "kann mit Trump glaubwürdiger verhandeln."

Fachlicher Kontakt