IfW in den Medien

Beitrag zur Arbeitslosenversicherung könnte sinken

12.04.2019

Alfred Boss rechnet trotz geringerer Beiträge und höherer Ausgaben weiterhin mit einem hohen Überschuss der Bundesagentur für Arbeit.

Aus dem Artikel

(...) Die Bundesagentur für Arbeit kann trotz eingetrübter Konjunktur auch 2019 und 2020 mit deutlich höheren Haushaltsüberschüssen rechnen als veranschlagt. Allein in diesem Jahr dürfte der Überschuss 2,3 Milliarden Euro erreichen - und damit gut viermal so hoch ausfallen wie in ihrem Haushalt geplant. Das zeigt eine neue Prognose, die der Finanzwissenschaftler und frühere Steuerschätzer Alfred Boss für das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) berechnet hat. Seine Analyse liegt der F.A.Z. vor. Der Forscher plädiert für eine weitere Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung, und zwar auf 2,2 Prozent des Bruttolohns.

Fachlicher Kontakt

Alfred Boss