IfW in den Medien

«Global Risk»-Briefing: Steuern die EU und China auf eine offene Konfrontation zu?

14.03.2019

Gabriel Felbermayr kritisiert die Vorschläge zur Industriestrategie 2030 der Bundesregierung.

Aus dem Artikel

(...) Sehr kritisch fällt dagegen die Reaktion der Wissenschaft aus. Der neue Chef des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, Gabriel Felbermayr, sagt, es spreche wenig dafür, dass der Staat den Märkten «im Hinblick auf die Identifikation von Schlüsseltechnologien» überlegen sei. Vermutlich sei es für die Robustheit der deutschen Wirtschaft langfristig wichtiger, 1300 kleine Weltmarktführer zu haben als Grosskonzerne à la Google und Facebook.

Zum vollständigen Artikel

Fachlicher Kontakt