IfW in den Medien

Ökonomen rufen EU zum Nachgeben auf

17.01.2019

Dennis Snower regt ein zweites Brexit-Votum an.

Aus dem Artikel

(...) Der scheidende Chef des Instituts für Weltwirtschaft, Dennis Snower, regte eine Wiederholung des Brexit-Votums an. Dafür gibt es aber nach Ansicht von britischen Fachleuten hohe Hürden. Eine zweite Volksabstimmung gilt als eher unwahrscheinlich.

Snower rief am Mittwoch Brüssel zu mehr Entgegenkommen auf. „Die Entscheidung des britischen Parlamentes ist tragisch, denn sie macht einen ‚No-Deal‘ hochwahrscheinlich. Wenn Brüssel jetzt Bereitschaft zeigt, bei künftigen Verhandlungen über die Beziehungen zu Großbritannien ein Abkommen nur über den Güterhandel zu schließen, und London insbesondere bei der Personenfreizügigkeit freie Hand behält, könnte Theresa May in drei Tagen vielleicht doch noch einen Scheidungsvertrag durch das Parlament bekommen“, hoffte Snower.

Fachlicher Kontakt