IfW in den Medien

Deutscher Wirtschaftsboom kommt zum Ende

15.01.2019

Interview mit Stefan Kooths, der im jüngsten Konjunkturdämpfer einen Rückgang zur Normalität sieht.

Aus dem Interview

(...) Nach Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) bremste auch das Niedrigwasser im Rhein das Wachstum. "Insgesamt dürfte das Niedrigwasser die Zuwachsrate des Bruttoinlandsprodukts im dritten Quartal 2018 um 0,2 Prozentpunkte, im vierten Quartal um 0,1 Prozentpunkte gedämpft haben", sagte IfW-Konjunkturchef Stefan Kooths.

Zum vollständigen Interview

Fachlicher Kontakt