IfW in den Medien

Wirtschaft im Rückwärtsgang

03.11.2018

Das IfW-Prognosezentrum schätzt, dass das BIP in Deutschland im Sommer 2018 geschrumpft ist.

Aus dem Artikel

(...) Der Herbst 2018 bringt für die Deutschen eine große Ernüchterung. Neue Schätzungen über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit offenbaren nämlich, wie anfällig Europas größte Volkswirtschaft in Wirklichkeit ist. Galt die Bundesrepublik in den vergangenen Jahren stets als die Konjunkturlokomotive des Kontinents, so ist davon im dritten Quartal plötzlich keine Rede mehr. Im Gegenteil, zwischen Juli und September dürfte die deutsche Wirtschaftsleistung um etwa kräftige 0,3 Prozent eingebrochen sein. „Darauf lässt die von Eurostat veröffentlichte vorläufige Schnellschätzung für die Wirtschaftsleistung des Euro-Raums im dritten Quartal schließen“, sagt Stefan Kooths, Professor am Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel. Sollte sich die Befürchtung bewahrheiten, wäre es der stärkste Einbruch seit dem ersten Quartal 2013.

Zum vollständigen Artikel

Fachlicher Kontakt