Partner

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) wurde im Jahr 1665 gegründet. Mit über 26.000 Studierenden und rund 3.500 Beschäftigten ist sie die älteste, größte und bekannteste Universität und die einzige Volluniversität im Bundesland Schleswig-Holstein. Sieben Nobelpreisträger wirkten hier. Seit 2006 nimmt die CAU erfolgreich an der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder teil.

Das Institut für  Volkswirtschaftslehre der CAU bietet eine große Auswahl verschiedener Bachelorstudiengänge, Masterstudiengänge sowie ein Doktorandenprogramm an. Als Beispiel hierfür sind der Master in Quantitative Economics und in Environmental and Resource Economics zu nennen. Darüber hinaus fördert das Institut Austauscherfahrungen seiner Studenten im Rahmen des ERASMUS Programmes sowie auch durch Universitätspartnerschaften auf der ganzen Welt.

Das Institut für Weltwirtschaft ist ein so genanntes "An-Institut" der CAU, das heißt es kooperiert eng mit der Universität, ist aber nicht ein Teil von ihr. Die Präsidentschaft am IfW ist immer auch mit einer ordentlichen Professur an der CAU verbunden.

Die Kooperation umfasst unter anderem Lehrveranstaltungen von Instituts-Professoren an der Wirtschaft- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der CAU, den gemeinsamen Forschungscampus Kiel Centre for Globalization und zahlreiche weitere Forschungskooperationen.

Die Philosophischen Fakultät der CAU kooperiert mit dem IfW im Rahmen des KCPPE-Projektes, um philosophische und politische Grundlagenfragen der Wirtschaft zu erörtern und einen Einblick in die Verfassung moderner Marktgesellschaften und die Auswirkungen globaler Wandlungsprozesse, staatlicher Steuerungsgrenzen und Verknappung von Ressourcen zu gewinnen.

Die CAU ist zudem ein Partner des Advanced Studies Program des IfW.

Gemeinsame Projekte