Initiativen & Netzwerke

Poverty Reduction, Equity and Growth Network (PEGNet)

Das Poverty Reduction, Equity, and Growth Network (PEGNet) wurde 2005 als gemeinsame Initiative des Instituts für Weltwirtschaft (IfW Kiel), dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), der KfW Entwicklungsbank sowie der Georg-August-Universität Göttingen und der Goethe-Universität Frankfurt gegründet.

PEGNets Ziel ist die Förderung der Forschungskooperation und des Wissensaustauschs zwischen akademischen Institutionen, die sich mit Armutsfragen in Entwicklungsländern auseinandersetzen, Praktikerinnen und Praktiker aus der Entwicklungszusammenarbeit und Politikerinnen und Politiker. PEGNet setzt sich für die Vernetzung von Forschenden mit Interesse an den Zusammenhängen zwischen Armut, Ungleichheit und Wachstum in Entwicklungsländern untereinander und mit entwicklungspolitischen Gremien und Forschungseinrichtungen weltweit ein.

Gefördert wird PEGNet durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). PEGNet ist an das Kieler Institut für Weltwirtschaft angegliedert.