Netzwerke

Leibniz-Forschungsverbund INFECTIONS

Der Leibniz-Forschungsverbund (LFV) „INFEKTIONEN in einer sich urbanisierenden Welt – Mensch, Tier, Umwelt“ (InfUrb) ist ein sehr aktives interdisziplinäres Forschungsnetzwerk, in dem Partner aus mehreren Sektionen der Leibniz-Gemeinschaft mit anderen relevanten Spitzen-Forschungseinrichtungen außerhalb der Gemeinschaft eng zusammenarbeiten. Diese Vernetzung soll starke und langfristige Synergien für die Bewältigung einer der weltweit wichtigsten gesundheitlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen schaffen, nämlich Infektionskrankheiten, und zwar insbesondere solche, deren Ausbreitung durch antimikrobielle Resistenz (AMR) von Keimen in sich urbanisierenden Gesellschaften begünstigt werden. Eine Reihe endemischer Infektionskrankheiten sind in vielen Ländern Haupttreiber von Morbidität und Mortalität. Darüber hinaus wird die Menschheit zunehmend durch neu auftretende Infektionserreger herausgefordert, die häufig zoonotischer Natur sind, wie beispielsweise die aktuelle Coronavirus-Pandemie. Die Global Health Research Group des Instituts für Weltwirtschaft beteiligt sich an diesem Netzwerk mit eigener Forschung zur internationalen Ausbreitung von AMR, der Rolle von Anreizen und neuartigen Strategien, die Fähigkeiten ressourcenarmer Länder im Kampf gegen AMR zu verbessern.