Robotics is her passion

Forschungsbereich

Wissensakkumulation und Wachstum

Innovation und technologischer Wandel gehören zu den wichtigsten Triebkräften der Globalisierung, auch und gerade in Zeiten, in denen die politische Unterstützung der Globalisierung nachzulassen scheint. Wichtige weltwirtschaftliche Entwicklungen der letzten Jahre sind die zunehmende Internationalisierung von Forschung und Entwicklung und die Verlagerung wissensintensiver ökonomischer Aktivitäten aus den Industrieländern in rasch wachsende Schwellenländer. Diese Entwicklungen werden durch die zunehmende Komplexität von Forschung und Innovation und durch die digitale Transformation moderner Gesellschaften weiter verstärkt. Da neues Wissen langfristig eine der wichtigsten Quelle von Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung ist, ziehen globale Verlagerungen der Wissensproduktion und Veränderungen der internationalen Wissensflüsse globale Verschiebungen von Einkommen und Wohlstand nach sich. Vor diesem Hintergrund untersucht der Forschungsbereich die Determinanten der Entstehung, Ausbreitung und Anwendung neuen Wissens – und deren Wechselwirkungen mit Internationalisierung und Wachstum – in Industrie- und Schwellenländern.

Zu den Forschungsschwerpunkten des Bereiches gehören die Herausforderungen der Digitalisierung, die Wechselwirkungen zwischen Innovation und Internationalisierung auf der Firmenebene sowie Innovation und Wachstum in Schwellenländern. Publikationen in führenden ökonomischen Fachzeitschriften belegen die hohe Qualität der Forschung.

Der Forschungsbereich hat sich darüber hinaus erfolgreich um Fördermittel hochrangiger Zuwendungsgeber wie DFG, EU-Kommission und BMBF beworben und spielt eine wichtige Rolle im Kiel Centre for Globalization. Die Erfolge bei der Drittmitteleinwerbung haben es dem Bereich ermöglicht, einige hochtalentierte junge Forscherinnen und Forscher einzustellen und die Forschung auf neue globale Herausforderungen wie z.B. die sozioökonomischen Konsequenzen der digitalen Revolution auszuweiten.

Journal Article

Green Attitude and Economic Growth

Environmental and Resource Economics
forthcoming
Ingrid Ott , Susanne Soretz

We analyze the interdependence between green attitude and equilibrium development of environmental quality in an endogenous growth...

Limin DU