Projekt

Neurobiologische Grundlagen von ökonomischen Entscheidungen unter Risiko und exzessiver Risikoübernahme

Projektbeginn 06/2013
-
Projektende 05/2016

Wir analysieren die ökonomischen, psychologischen und neurologischen Grundlagen von ökonomischen Entscheidungen unter Risiko und exzessiver Risikoübernahme. Dazu werden insgesamt drei Studien durchgeführt, die ökonomische Experimente, psychophysische Messungen und bildgebende Verfahren (MRT) umfassen. Alle drei Studien werden mit demselben Probandenpool durchgeführt, der aus professionellen Investoren, Spielsüchtigen, Parkinson-Patienten, Parkinson-Patienten mit einer Impulskontrollstörung und einer Kontrollgruppe besteht. Unsere Studie ist die erste, die umfassend analysiert, wie experimentelles Verhalten mit zentral- und periphärphysiologischen Maßen korreliert ist und wie diese Maße sich zwischen den verschiedenen Personengruppen unterscheiden.