Projekt

Vermögenspreise, Zinseffekte und die Robustheit der öffentlichen Staatsfinanzen in Deutschland - eine Szenario-Analyse

Projektbeginn 04/2019
-
Projektende 11/2019

Die Niedrigzinsphase hat zu einer merklichen Entlastung der verschuldeten öffentlichen Haushalte geführt. Zugleich führen die niedrigen Zinsen zu steigenden Immobilienpreisen und einer lebhaften Bautätigkeit, was wiederum der Einnahmeseite der öffentlichen Haushalte zugutekommt. Im Zuge des Gutachtens sollen die Auswirkungen einer anstehenden Zinswende auf die Einnahmen und Ausgaben der öffentlichen Haushalte analysiert und quantifiziert werden. Dabei werden insbesondere makroökonomische Rahmenbedingungen in verschiedenen Szenarien, unter denen die Zinswende stattfinden kann, und die damit einhergehenden Auswirkungen auf die Konjunktur in Deutschland berücksichtigt.