Projekt

Methodisches Kurzgutachten zur Steuerschätzung: Unternehmens- und Vermögenseinkommen als Fortschreibungsindikator für die veranlagte Einkommensteuer

Projektbeginn 01/2015
-
Projektende 05/2014

Die Unternehmens- und Vermögenseinkommen aus den VGR werden zur Fortschreibung der Einnahmen der veranlagten Einkommensteuer genutzt. Bei veranlagten Steuern besteht allerdings das Problem, dass die wirtschaftliche Entwicklung nicht nur kontemporär sondern auch mit Verzögerung die Kasseneinnahmen beeinflusst. Im Gutachten wurden Fragen dieser zeitlichen Verzögerung und der Aufkommenselastizität untersucht. Zudem wurden alternative Fortschreibungsindikatoren überprüft.