Projekt

Methodisches Kurzgutachten zur Steuerschätzung; Einfluss der Lohnspreizung und der Haushaltszusammensetzung auf die Ableitungsdifferenz bei der Lohnsteuer

Projektbeginn 05/2019
-
Projektende 08/2019

Die Lohnsteuereinnahmen können anhand makroökonomischer Größen relativ präzise fortgeschrieben werden. Dennoch kam es in den vergangenen Jahren tendenziell zu einer Unterschätzung. Das Gutachten analysiert anhand von Mikrodaten des SOEP und der Lohn- und Einkommensteuerstatistik die Hypothesen, inwieweit diese Fehleinschätzung auf eine gestiegene Spreizung der Lohnverteilung oder auf Änderungen in der Besetzung der Lohnsteuerklassen zurückzuführen ist.