Eurosymbol

Forschungsthema

Makroökonomische Politik über den Konjunkturzyklus

Im Forschungsprojekt "Makroökonomische Politik über den Konjunkturzyklus" unter-suchen wir die Rolle von makroökonomischer Politik um Konjunkturschwankungen zu mindern, insbesondere auch in Situationen in denen traditionelle Instrumente nicht verfügbar oder nicht wirksam sind. Diese Analyse gründet auf den Erkenntnissen des Forschungsprojekts "Konjunkturanalyse und Konjunkturprognose", die beiden Projekte sind also eng miteinander verbunden. 

Die analysierten Politikmaßnahmen umfassen Fiskalpolitik, Geldpolitik, makroprudentielle Politik, Arbeitsmarktpolitik und ähnliches. Im Rahmen dieses Projekts analysieren wir auch die Wirkungskanäle über welche die Politikmaßnahmen die Wirtschaft beeinflussen. Unter anderem untersuchen wir die Implikationen von rigiden Preisen, Einstellungsfriktionen und Finanzmarktfriktionen für die Wirkungsweise makroökonomischer Politik.

Wirtschaftspolitischer Beitrag

Die Grundsteuerreform nutzen

Frankfurter Allgemeine Zeitung
12/2018
Jens Boysen-Hogrefe , Carla Krolage

Die derzeit diskutierten Vorschläge zur Grundsteuerreform werden diskutiert und kritisiert. Während eine Bodenwertsteuer öknomisch...