Dr. Stephan Heblich

Themen: Wachstum, Innovation

Dr. Stephan Heblich -

Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Stadtökonomie
  • regionale Unterschiede im Wählerverhalten

Ich bin assoziierter Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of Bristol, UK und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kieler Institut für Weltwirtschaft. Außerdem bin ich Mitglied der CESifo, CEP, IZA und Mitglied des Ständigen Ausschusses für Regionalwirtschaft des Deutschen Wirtschaftsverbandes. Bevor ich an die Universität von Bristol kam, arbeitete ich an der University of Stirling, UK und in der Entrepreneurship, Growth, and Public Policy Group am Max-Planck-Institut für Wirtschaftswissenschaften in Jena, Deutschland. Ich habe an der Universität Passau promoviert und war Gastwissenschaftler an der University of Toronto.

Mein Hauptinteresse gilt der Stadtökonomie. Meine Forschung befasst sich mit räumlichen Disparitäten in der Verteilung von konsumtiven oder produktiven Annehmlichkeiten, die Einzelpersonen oder Unternehmen anziehen. Dies wiederum hilft mir, die räumlichen Unterschiede bei den Hauspreisen, den Anteil hoch qualifizierter Arbeitskräfte, innovative Aktivitäten und Unternehmertum oder die wirtschaftliche Entwicklung zu erklären. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt liegt auf den Ursachen und Folgen von regionalen Unterschieden im Wahlverhalten. Um die Kausalität zu ermitteln, untersuche ich oft historische Entwicklungen, die die heutigen wirtschaftlichen Ergebnisse erklären. Das erklärt mein Interesse an der Wirtschaftsgeschichte.

Journal Article

Banking and Industrialization

Journal of the European Economic Association
forthcoming
Stephan Heblich , Alex Trew

We establish a causal role for banking access in the spread of the Industrial Revolution over the period 1817–1881 by exploiting...