Saskia Meuchelböck

Themen: Schwellen-& Entwicklungsländer, Globalisierung, Internationaler Handel

Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Internationale Makroökonomik
  • Effekte der Globalisierung
  • Internationaler Handel

Saskia Meuchelböck (geb. Mösle) arbeitet seit 2018 am Institut für Weltwirtschaft. Sie ist im Forschungsbereich "Konjunktur und Wachstum" für die deutsche Außenhandelsprognose zuständig und im Forschungsbereich "Internationaler Handel und Investitionen" tätig. Als Doktorandin promoviert sie im Programm Quantitative Economics an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Vor ihrem Wechsel nach Kiel arbeitete sie  ein Jahr bei der Europäischen Zentralbank und absoliverte ein Forschungspraktikum bei den Vereinten Nationen in Bangkok. Sie hat an der Barcelona Graduate School of Economics und der Universität Bayreuth studiert.