Prof. Gernot Klepper, Ph.D.

Themen: Nachhaltige Entwicklung, Klima, Natürliche Ressourcen

 Prof. Gernot Klepper, Ph.D. | Institut für Weltwirtschaft Kiel - Kiel Institute for the World Economy

Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Klimawandel und Klimapolitik
  • Umweltpolitische Instrumente
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Interdisziplinäre Forschung
  • Alternative Energiequellen
  • Globale Umweltprobleme

Gernot Klepper forscht am IfW, wo er für viele Jahre Leiter des Forschungsbereichs “Umwelt und natürliche Ressourcen” war. Er ist Sprecher des Kiel Earth Institutes (https://www.kiel-earth-institute.de/). Er hat Volkswirtschaftslehre studiert (Universität Heidelberg) und in Agrarökonomie promoviert (University of Kentucky, USA). Seine Forschungsinteressen konzentrieren sich auf den Klimaschutz mit dem Schwerpunkt auf die Modellierung und Analyse von klimapolitischen Instrumenten. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit stellt die Erforschung der Rolle der Nutzung natürlicher Ressourcen wie Land und Wasser für Klimaschutz und Klimawandel dar.

Er ist in viele Beratungs- und Netzwerkaktivitäten involviert: So war er lange Jahre Vorsitzender des Nationalen Komitees für Global Change Forschung (NKGCF) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und Research Fellow des CEPR. Zurzeit ist er unter anderem Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ), Vorsitzender von International Sustainability and Carbon Certification (ISCC e.V.)  (https://www.iscc-system.org/stakeholders/iscc-association/), stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Klimakonsortiums (DKK) (http://www.deutsches-klima-konsortium.de/).