Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
24.05.2018
Artikelaktionen

Stellenausschreibungen

Forschung

 Zurzeit gibt es ein Stellenangebot für Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen der Helmut-Schmidt Universität (siehe auch englische Seite)

 

An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H) Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Professur für Umwelt-, Klima- und Entwicklungsökonomik (Prof. Dr. Andreas Fuchs), ist in Kooperation mit dem Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) ab dem 01.08.2018 die Stelle einer/eines


Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TVöD; 19,5 Stunden wöchentlich)
befristet für die Dauer von zunächst 3 Jahren zu besetzen.


Informationen zur Professur:
Die gemeinsam mit dem Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) neu eingerichtete Professur untersucht wirtschafts- und entwicklungspolitisch relevante Fragestellungen der Umwelt-, Klima- und Entwicklungsökonomik aus politökonomischer Perspektive und mit quantitativen Methoden. Die Forschungsschwerpunkte der Professur liegen in den Gebieten der Internationalen Handels-, Investitions- und Entwicklungspolitik mit einem besonderen Fokus auf aufstrebende Schwellenländer (u.a. China). Zudem beschäftigt sich die Professur mit der politischen Ökonomie von Naturkatastrophen und beteiligt sich an interdisziplinären Forschungsprojekten, insbesondere mit der Politikwissenschaft.

Aufgabengebiet / Wir bieten:
 Mitarbeit in den Forschungsprojekten der Professur
 Präsentation der Forschungsarbeiten auf internationalen Konferenzen und Vorbereitung zur Veröffentlichung 
    in  führenden Fachzeitschriften
 Durchführung von Lehr- und Übungsveranstaltungen im Bereich der Entwicklungs- und Umweltökonomik im
    Umfang von 1,5 Trimesterwochenstunden
 Unterstützung bei der Betreuung der Studierenden und der Organisation der Professur
 Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion bzw. Habilitation) in einem der
    Forschungsbereiche der Professur ist gegeben


Qualifikationserfordernisse:
 Ein mit mindestens „gut“ abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (univ.) oder Master)
    vorzugsweise der Fachrichtung/-en Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen,
    Statistik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Betriebswirtschaftslehre
 Gute Kenntnisse empirischer Methoden und einschlägiger Statistiksoftware (z.B. Stata, R, Matlab)
 Bereitschaft und Interesse, sich GIS-Software-Kenntnisse zur Verarbeitung von Geodaten anzueignen
 Sehr gute Computerkenntnisse
 Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
 Kooperationsfähigkeit und Freude an Teamarbeit


Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Herr Univ.-Prof. Dr. Andreas Fuchs per E-Mail an mail@andreas-fuchs.net.
Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Die Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen und bei Wahrnehmung aller übertragenen Tätigkeiten.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte
Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.
Die HSU/UniBw H bietet eine Campus-Atmosphäre, überschaubare Studierendengruppen und eine gute Infrastruktur. Die Universität bietet für Offizieranwärterinnen und Offizieranwärter sowie Offiziere ein wissenschaftliches Studium mit Bachelor- und Masterabschlüssen an, das nach dem Trimestersystem durchgeführt und durch interdisziplinäre Studienanteile (ISA) ergänzt wird.
Das IfW ist eines der großen Zentren weltwirtschaftlicher Forschung, wirtschaftspolitischer Beratung und ökonomischer Ausbildung. Es sieht seine Hauptaufgabe darin, als international vernetztes Institut innovative Lösungsansätze für drängende weltwirtschaftliche Probleme zu erforschen und die Ergebnisse in die Diskussion mit Entscheidern und mit der Öffentlichkeit einzubringen.
Nähere Informationen über die Universität finden Sie unter der Internetadresse www.hsu-hh.de. Nähere Informationen über das IfW finden Sie unter der Internetadresse www.ifw-kiel.de. Die Internetadresse www.andreas-fuchs.net stellt den neuen Professurinhaber vor.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Datei), unter Nennung der Kennziffer WiSo-1118, bis zum 02.05.2018 an die:
Helmut-Schmidt-Universität
Universität der Bundeswehr Hamburg
- Personaldezernat –
Postfach 70 08 22
22008 Hamburg
(personaldezernat@hsu-hh.de)
Hinweis: Ohne Angabe der Kennziffer kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen umgehend gelöscht.

 

 

 

1 2 3