Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
23.01.2018
Artikelaktionen

Stellenausschreibungen

Forschung

 Zurzeit gibt es zwei Stellenangebote für Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen (englische Seite)

 


Das Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (IfW) ist eines der großen Zentren welt-wirtschaftlicher Forschung, wirtschaftspolitischer Beratung und ökonomischer Ausbildung. Es sieht seine Hauptaufgabe darin, als international vernetztes Institut innovative Lösungsansätze für drängende weltwirtschaftliche Probleme zu erforschen und die Ergebnisse in die Diskussion mit Entscheidern und mit der Öffentlichkeit einzubringen.

Das IfW sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin /
einen wissenschaftlichen Mitarbeiter

für die Mitarbeit an einem Forschungsprojekt zur Analyse der ökonomischen Entwicklung in den international weit verbreiteten Sonderwirtschaftszonen („Free Zones“) sowie den Konjunkturprognosen und wirtschaftspolitischen Analysen im Prognosezentrum. Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen/Bewerber mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom oder Master), die eine Promotion anstreben. Hierzu wird die Mitarbeit in einem der thematisch passenden Forschungsbereiche des Instituts, etwa dem Forschungsbereich Internationale Arbeits-teilung, erwartet und unterstützt.

Die Bewerberin/der Bewerber sollte über einen guten bis sehr guten Universitätsabschluss mit volkswirtschaftlichem Fokus und über fundierte Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche verfügen:

 Außenwirtschaftstheorie und -politik
 Internationale Wirtschaftsbeziehungen
 Ökonometrie insbes. Zeitreihen- und Panelanalyse


Die Stelle erfordert sehr gute Ausdrucksfähigkeit im Englischen in Wort und Schrift, gute Deutschkenntnisse sind erwünscht.

Der Arbeitsvertrag ist zunächst auf drei Jahre nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz befristet, eine Verlängerung des Arbeitsvertrages ist je nach den persönlichen Voraussetzungen möglich. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Arbeitszeit entspricht 75% einer Vollzeitbeschäftigung (zzt. 29,025 Stunden/Woche).

Das Institut für Weltwirtschaft ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Das Institut setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Stefan Kooths ( ; Tel.: 0431/8814-579 bzw. 030/2067-9664) gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 12.02.2018 mit der Kennung „Prognose-Wiss-01“unter:https://www.ifw-kiel.de/das-ifw/stellenausschreibungen/bewerbungsformular.
Auf die Vorlage eines Bewerbungsfotos wird ausdrücklich verzichtet.


 

 

1 2 3