Sections
Personal tools
21.04.2014
 
 
Document Actions

Weltwirtschaftlicher Preis 2013

 

ihk-logo       ifw_mini      kiel_logo

point Motivation point Nominierung point Preisträger point Festredner point Flyer point Medien


Der Weltwirtschaftliche Preis 2013 wurde am 23. Juni um um 10.00 Uhr im Ratssaal des Kieler Rathauses in enger Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Kiel und der Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein verliehen.    

Gruppenfoto_WWP_2013.jpg

 (von links: IHK-Präsident Klaus-Hinrich Vater, Kiels Stadtpräsident Hans-Werner Tovar, Gro Harlem Brundtland, Kiels Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke, Joseph Stiglitz, IfW-Präsident Dennis Snower, Mo Ibrahim, Ministerpräsident Torsten Albig und Jörg Asmussen)  


 point Redetexte von Professor Dennis Snower point Fotos vom Dinner auf der "Freya"
point Fotos von der Verleihung point Fotos vom Segeltörn point Reden in Bild und Ton 


  Der Ökonom und Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank Jörg Asmussen hielt die Festrede.

Joerg Asmussen

Das Institut für Weltwirtschaft freut sich, dass es den Weltwirtschaftlichen Preis 2013 an folgende Persönlichkeiten verleihen durfte: 

point Gro Harlem Brundtland 
Politikerin und Ärztin

Gro Harlem Brundtland

Gro Harlem Brundtland, geboren am 20. April 1939 in Oslo (Norwegen), ist Politikerin und Ärztin. Sie war mit 41 Jahren (1981) die erste Frau und gleichzeitig auch jüngste Persönlichkeit, die den Posten des norwegischen Ministerpräsidenten innehatte. Von 1998 bis 2003 war sie Generalsekretärin der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Heute engagiert sie sich als Mitglied des Council of Women World Leaders, des Club of Madrid und als Gründungsmitglied der Global Elders, einer 2007 von Nelson Mandela gegründeten Organisation, die sich für die Lösung globaler Probleme einsetzt. Außerdem gehörte sie der Vorbereitungskommission für die Rio +10-Konferenz im Jahr 2012 an. mehr...  


point Joseph E. Stiglitz
Ökonom und Nobelpreisträger

Joseph Stiglitz

Joseph E. Stiglitz, geboren am 9. Februar 1943 in Gary (Indiana/USA), ist ein amerikanischer Ökonom. 2001 erhielt er zusammen mit George A. Akerlof und Michael Spence den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. Stiglitz wurde für seine Analyse von Märkten mit asymmetrischen Informationen geehrt. Stiglitz ist Hauptautor des „Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change“, welches 2007 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. Zurzeit lehrt er an der University of Columbia, wo er Vorsitzender des Committee on Global Thought an der School of International and Public Affairs ist. Zudem leitet er das Brooks World Poverty Institute der University of Manchester und ist darüber hinaus Mitglied in zahlreichen Gremien, u.a. im Acumen Fund und in Resources for the Future. mehr...  


point Mohammed Ibrahim 
Unternehmer und Gründer der Mo Ibrahim Stiftung

Mohammed Ibrahim

Mohammed Ibrahim, geboren 1946 im Sudan, ist ein afrikanischer Unternehmer. Er ist Gründer von Celtel, einem Mobilfunkunternehmen, das heute in 23 afrikanischen und asiatischen Ländern operiert, und der Mo Ibrahim Stiftung, die sich für gute Regierungsführung in Afrika einsetzt. Mo Ibrahim studierte an der University of Alexandria, Ägypten, und an der University of Bradford. Er promovierte im Fach Mobile Kommunikation an der University of Birmingham. Nachdem er zunächst für verschiedene Telekommunikationsunternehmen tätig war, gründete er 1989 die Software- und Beratungsfirma MSI. mehr...  


Auf ihre individuelle Art spiegeln unsere Preisträger den Zielgedanken des Weltwirtschaftlichen Preises wider. Der Preis soll einen Anstoß geben, die großen weltwirtschaftlichen Herausforderungen durch kreative Problemlösungen zu bewältigen. Durch die Würdigung der Preisträger werben wir für eine marktwirtschaftliche Ordnung, die sowohl die Effizienz als auch den sozialen Ausgleich befördert.

 point Weltwirtschaftlicher Preis 2012 / 2011 / 2010 / 2009 / 2008 / 2007 / 2006 / 2005    

 point Kontaktperson: Prof. Dr. Federico Foders  

Facebook Logo You Tube-LogoWikipedia-Logo